Selbstverständnis und Aufgaben des AKWI (Arbeitskreis Wirtschaftsinformatik an Hochschulen für angewandte Wissenschaften im deutschsprachigen Raum)

Der Arbeitskreis Wirtschaftsinformatik an Hochschulen für angewandte Wissenschaften (AKWI) ist der Dachverband der Fachbereiche mit deutschsprachigen Wirtschaftsinformatik Studiengängen und/oder Studienschwerpunkten an Fachhochschulen. Er versteht sich als fachkompetenter und hochschulpolitischer Gesprächspartner bzw. Ansprechpartner in Bezug auf alle Probleme des Studiums der Wirtschaftsinformatik an Hochschulen für angewandte Wissenschaften im deutschsprachigen Raum und der Wirtschaftsinformatik als anwendungsbezogene Wissenschaft, für Studienbewerber/Studenten, andere Vereinigungen im Hochschulbereich, Behörden/Ministerien, Wirtschaft und Öffentlichkeit, auch auf internationaler Ebene.
Der AKWI ist offen für Wirtschaftsinformatik-, Informatik-, und wirtschaftswissenschaftliche Fachbereiche. Er ist als Arbeitskreis des Fachbereichtstags Informatik organisiert und gleichzeitig Fachgruppe WI-AKWI der Gesellschaft für Informatik (GI).


http://akwi.gi.de/startseite.html